Der Todesstoß für IP-Kameras

Der Todesstoß für die IP -Videoüberwachung? Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz schreibt in seiner Broschüre Videoüberwachung des Gewerbebetriebs unter der Rubrik Speicherung und Datensicherheit Die Verwendung veralteter netzwerktauglicher Kameras, die dem aktuellen Stand der IT-Sicherheit nicht mehr genügen und keine Sicherheitsupdates mehr erhalten, verstößt ebenfalls gegen die Datenschutz-Grundverordnung (Art. 5 Abs. 1 lit. f, Art. 32

Weiterlesen

Für Videoüberwachung ist wieder eine Vorabkontrolle erforderlich

Weshalb nun wieder Vorabkontrolle? Wenn Sie das Urteil  des BVerwG ganz genau lesen, dann finden Sie die Erklärung dafür im BVerwG 6 C 2.18 , Urteil vom 27. März 2019 _ Bundesverwaltungsgericht auf Seite 6.   ….Der Berechtigte kann zwar aufgrund seines Hausrechts missliebiges Verhalten zum Anlass nehmen,Besuchern „die Tür zu weisen“. Allerdings zeigt die Regelungssystematik des § 6b Abs.

Weiterlesen

Das große Risiko von Netzwerkkameras

Im 34. Tätigkeitsbericht 2018 des LfD-BW wird auf die große Hacker Gefahr bei Netzwerkkameras hingewiesen   Das große Risiko von Netzwerkkameras – Das Tor zur Welt   Fühlen Sie sich beobachtet, wenn sie die Parklücke vor ihrem Haus auch nach dem achten Anlauf nicht richtig ansteuern? Wenn Sie tänzelnd und beschwingt Ihre Auffahrt kehren? Oder wenn Sie nur im Bademantel

Weiterlesen

Achtung Hacker-Gefahr bei WLAN-Kameras

Achtung bei WLAN-Kameras besteht eine sehr große #Hacker-Gefahr – WLAN-Kameras verwenden nur Amateure. Achtung auch bei #IP-Kameras besteht immer eine große #Hacker-Gefahr für das gesamte Netzwerk. Netzwerkkameras  sind mittlerweile auch veraltet – jetzt gibt es HDVCI-Videotechnologie.   Der Full.HD-Videostandard von Videotronic: HDVCI  (High Definition Video Composite) für Videoübertragung über Koaxialkabel bis 500m oder auch für 2-Draht oder CAT 7 -Verkabelung.   Mit Video-by-Web können Sie schnell

Weiterlesen

Ist Ihre Videoüberwachung datenschutzkonform ?

Die Erfolgsformel für die Zukunft wird eine datenschutzkonforme Videoüberwachung sein. Jeder Gewerbetreibende der eine Videoüberwachung betreibt wird in den nächsten Jahren Lehrgeld in  Form von Bußgeld, Abmahnungen oder Kunden- und Mitarbeiterklagen bezahlen müssen, wenn er seine  Videoüberwachungsanlage nicht datenschutzkonform betreibt. Wir machen Ihre Videoüberwachung DSGVO sicher    

Weiterlesen

Datenschutzkenntnisse des Installateurs sind wichtig

Das Qualitätsbewusstsein des Installateurs und seine Kenntnisse über Datenschutz sind wichtig. Kann der Installateur auf Ihre Bedürfnisse eingehen oder hat er nur Standardangebote im Programm. Kann er das System vorführen und die Bedienung erklären oder kennt er es selber nur aus dem Internet-Katalog seines Großhändlers. Sehr wichtig ist auch, ob Ihnen der Installateur mit guten Datenschutzkenntnissen zur Seite stehen kann.

Weiterlesen

Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-content/uploads/2018/06/LDSG-neu-GBl-2018173.pdf   § 18 Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume (1) Die Beobachtung öffentlich zugänglicher Räume mit Hilfe optisch-elektronischer Einrichtungen (Videoüberwachung) sowie die Verarbeitung der dadurch erhobenen personenbezogenen Daten ist zulässig, soweit dies im Rahmen der Erfüllung öffentlicher Aufgaben oder in Ausübung des Hausrechts im Einzelfall erforderlich ist, 1. um Leben, Gesundheit, Freiheit oder Eigentum von Personen, die sich in öffentlichen   

Weiterlesen

Kostenlose DDSGVO-Analyse für Ihre Videoüberwachungsanlage

Sie haben in Ihrem Geschäft eine  Videoüberwachungsanlage installiert. Wir machen eine kostenlose Datenschutz-Analyse Ihrer Videoüberwachung. Jeder Betrieb, mit einer nicht datenschutzkonformen Videoüberwachung, riskiert bereits seit dem Jahr 2004 Bußgelder. Mit der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die uns die Brüsseler Bürokraten beschert haben, wurden die Bußgelder gewaltig erhöht. LfD Hamburg: „Früher war ein Verstoß gegen Datenschutzauflagen ein Kavaliersdelikt. Das ist künftig

Weiterlesen

Welche Pflichten hat der Installateur

Welche besonderen Pflichten hat der Errichter? Der Errichter unterliegt nach der DSGVO mehreren Dokumentationspflichten, um nachzuweisen, dass die von ihm vorgenommene Installation der Videoüberwachung den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung entspricht. Laut Artikel 30 Abs. 2 DSGVO müssen Auftragsverarbeiter ein Verzeichnis (Abs. 2 die Zwecke der Verarbeitung)   über ihre Verarbeitungstätigkeiten führen. Das Verzeichnis, bzw. die  aus dem BDSG bekannten Datenschutzdokumentation, war bisher nur für

Weiterlesen

Videoüberwachung und die DSGVO

Die Videoüberwachung und die DSGVO Seit  dem 25.Mai  2018 haftet auch der Errichter einer Videoüberwachung, wenn diese nicht datenschutzkonform betrieben wird. In erster Linie ist natürlich grundsätzlich der Verantwortliche einer jeden Firma (Inhaber, Geschäftsführer) der Ansprechpartner für Betroffene und für die Einhaltung der Datenschutzgesetze zuständig. Bei der Installation einer Videoüberwachung gibt es jedoch theoretisch zwei Verantwortliche, die gemeinsam  den Umfang

Weiterlesen

Planer und Installateure haften

Planer und Errichter haften,  wenn die Videoüberwachung nicht datenschutzkonform ist.   Hinweispflicht für Planer und Installateur Als Planer  oder Installateur haben Sie Hinweispflichten. Werden diese vernachlässigt, dann haftet der Planer und der Installateur  bei einer nicht datenschutzkonformen Videoüberwachung Eine Missachtung der Datenschutzvorschriften kann dazu führen, dass der Betrieb von Videoanlagen ganz oder teilweise von der jeweiligen Landesdatenschutzbehörde untersagt wird. Zusätzlich ist

Weiterlesen

Datenschutzzertifikat für Ihre alte Videoüberwachung

  Sie erhalten von uns das EFDAT- Datenschutzpaket mit   Hinweisen zum Datenschutzmanagement und Zertifikat, damit Ihre Videoüberwachung datenschutzkonform gemacht  werden kann. Gehen Sie auf Nummer sicher. (Preis für ein  komplettes Datenschutzpaket bei vorhandenen  Video-Überwachungsanlagen:  880,00 €) (Vorabkontrolle, Datenschutzdokumentation, Information Mitarbeiter, Bestellung Datenschutzbeauftragter) Kostenloser Besuch vor Ort durch einen Coach/Datenschutzbeauftragten Analyse und mögliche Vorgehensweise Angebot Checkliste Angebot komplettes Datenschutzpaket Dienstleistung als externer Datenschutzbeauftragter

Weiterlesen
1 2